Januar

Unser Gründungsmitglied Osman Turay ist wieder aus Sierra Leone zurück und hat Fotodokumente der zurzeit dort laufenden Projekte mitgebracht.

Der Brunnen des Home of Hope ist inzwischen auf 40 Meter abgeteuft. Nach Ende der Regenzeit werden bis zur Fertigstellung noch einige Meter dazukommen, damit die Wasserversorgung auch in der Trockenzeit gesichert bleibt.

Die Schulerweiterung und der Bau der Häuser für die Ebola-Waisen kommen ebenfalls gut voran. Der Bodenaushub ist erledigt, die Fundamente sind gelegt und die Rohbauten nehmen bereits Gestalt an.

Geplant ist, dass die Rohbauten beim nächsten Besuch unseres Vorstandes im November dieses Jahres bereits fertiggestellt sind.

Februar

März

Januar

Beladung und Versand des Containers für die Inneneinrichtung des Ausbildungszentrums.

Februar

Besuch unserer Reisegruppe in Sierra Leone. Verhandlungen mit der Regierung und den Kommunen zur Klärung der Bedingungen für den Bau von Ebola-Waisenhäusern. Entgegennahme und Überführung der Containergüter zum Ausbildungszentrum. Klärung aktueller Themen im Home of Hope.

März

Pressekonferenz zum Besuch in Sierra Leone. Unser Bürgermeister Mike Rexforth übernimmt die Patenschaft für zwei Ebola-Waisen und unterstreicht, anläßlich unserer Pressekonferenz, in einem sehr emotionalen Aufruf die Notwendigkeit, Menschen in ihrer Heimat direkt zu helfen. Er erinnert an die Wette und das damit verbundene Projekt für die Ebola-Waisen.

April

Die Grav-Insel spendet 10.000,00 Euro im Rahmen der Aktion "Wir helfen Kindern weltweit". Dr. Holl und seine Kollegen spenden anlässlich ihres 25jährigen Betriebsjubiläums 750 Euro.

Mai

 

Vorbereitung der Gala "Best of GAGU" aus Anlass des 10jährigen Vereinsbestehens.

 

Juni

Juli

August

Weiterer Ausbau unserer Abteilung "gemeinsam leben". Eröffnung eines weiteren Büroraumes auf der Mittelstraße.

September

Eröffnung des Ausbildungszentrums in Sierra Leone im Beisein der regionalen Würdenträger.

Oktober

Vorbereitung unserer Gala zum 10ten Jahrestag der GAGU-Zwergenhilfe e.V.

November

10Jahres Gala mit Spendenzusagen in fünf- und sechsstelliger Höhe.

Dezember

Wettabschluss mit Bürgermeister Mike Rexforth anläßlich der "Guten alten Weihnacht" auf Schermbecks Mittelstraße.

Januar

Aktionsplanung für das laufende Jahr

Februar

Aktualisierung der Web-Seite.
Vorbereitung der Frühjahrsgala 2015

Grünkohlessen mit Herz im Hohen Ufer

März

Jahreshauptversammlung 2015.
Frühjahrsgala 2015

April

Nachlese Frühjahrsgala

Mai

Planung der 10-Jahresfeier.
Einladung der NGO's in die Berliner Botschaft von Sierra Leone. Kontaktaufnahme zu anderen in SL tätigen NGO's. Forderung des Verzichts auf Visa's

Juni

Vorbereitung des Familientages.
Planung des Containerversands mit Ausrüstungen für das Ausbildungszentrum.
Erste Reisevorbereitungen für den SL-Besuch Dezember 2015 / Januar 2016.
Überarbeitung der Vereinssatzung.

Juli

August

Außerordenliche Mitgliederversammlung am 5.8.2015
Vorbereitungen des Familientages.

September

Einrichtung und Organisation der Anlaufstelle für die GAGU-Abteilung GEMEINSAM LEBEN an der Mittelstraße 34 in Schermbeck.
Entwurf und Realisierung der Webseiten GEMEINSAM LEBEN.
Vorbereitung der Eröffnungsveranstaltung.

Oktober

Eröffnungsveranstaltung für GEMEINSAM LEBEN an der Mittelstraße 34 in Schermbeck unter Beteiligung der Presse, Vertretern der Gemeinde und der Volksbank.
Vorstellung des Leistungsspektrums von GEMEINSAM LEBEN durch Gudrun Gerwien und Heinrich Brinkmann, dem Geschäftsführer von GEMEINSAM LEBEN.
Abschluss der Wette mit Bürgermeister Mike Rexforth über 50.000 Euro anläßlich unseres Halloween-Events auf dem Rathausplatz.

November

Vorbereitung und Organisation der guten alten Weihnachtszeit auf der Mittelstraße in Schermbeck.

Dezember

Durchführung des Weihnachtsevents "Gute alte Weihnachtszeit". Zweimalige Aufführung von Ausschnitten aus dem "Geist der Weihnacht".

Januar

Aktionsplanung für das laufende Jahr

Mithilfe bei der Vorbereitung der Geburtstagsfeier von Rechtsanwalt Stephan Proff.

Februar

Vorbereitungen zum Rosenmontagszug Raesfeld.

Rechtsanwalt Stephan Proff feiert seinen 50sten Geburtstag. Sein Geburtstagswunsch an seine Gäste: Eine Spende für die GAGU-Zwergenhilfe. Und so sind 12.000 Euro unter dem Motto "Spenden statt Schenken" zusammengekommen.

März

Beteiligung am Raesfelder Rosenmontagszug mit dem Ziel den Bekanntheitsgrad über Schermbeck hinaus zu verbessern.

Jahreshauptversammlung des Vereins

April

Der Rotary Club Lippe-Issel spendet auf Initiative von Stephan Proff und Günther Beck 750 € für den Weiterbau des Ausbildungszentrums in Sierra Leone.
Andrea und Stefan Laschinger aus Dorsten spenden den in ihrer Bedachungsfirma eingesetzten Mercedes Pritschenwagen 308D für Transporte von Freetown zum Home of Hope.

Mai

Reisebuchung für Sierra Leone. Arbeitsthemen dort sind der Bau des Ausbildungszentrums und die Übernahme des für SL geplanten Containers.

Juni

Planung des Sierra Leone Besuchs und des Containerversandes für Juli.

Juli

Hilferuf aus Sierra Leone. Mitarbeiter unseres Kinderhauses sind schwer erkrankt. Einrichtung unseres medical help programms.

August

Schermbecker Bürger spenden anlässlich der ALS-Challenge an die GAGU-Zwergenhilfe.
Ein schwerer Autounfall mit unserem Fahrzeug in Sierra Leone. Verletzte Mitarbeiter und Kinder. Totalschaden des Fahrzeugs.

September

Ebola stopt Hilfslieferungen. Wir müssen unseren Besuch in SL und die geplante Lieferung des Containers zurückstellen. Die Arbeiten an unserem Ausbildungszentrums gehen dennoch weiter.

Oktober

Lebensart berichtet ausführlich über uns und den Ebola-Ausbruch in Sierra Leone.

November

Proben für unsere Aktion "Gute alte Weihnachtszeit". Der WDR berichtet anläßlich des Ebola-Ausbruchs über unsere Arbeit in Sierra Leone.

Dezember

Aktionstag "Gute alte Weihnachtszeit" mit drei Aufführungen des "Geistes der Weihnacht" am 13.12.2014 auf der Mittelstraße in Schermbeck.

Januar

Sammelaktion und Vorbereitung Containerversand für Sierra Leone. Benötigt werden Fahräder für den Weg zur Schule und Einrichtungsgegenstände für das Home of Hope.

Februar

Sammelaktion und Vorbereitung Containerversand für Sierra Leone. Benötigt werden Fahräder für den Weg zur Schule und Einrichtungsgegenstände für das Home of Hope.

März

Weiterführung der Sammelaktion für Sierra Leone.

Spende des Restaurants Hohes Uferaus aus den Erlösen des Grünkohlessens. 

Pressetermin zum Stand des Projektes Home of Hope im Restaurant Hohes Ufer.

Nachfassaktion zum BMZ-Kleinprojektantrag zur Erweiterung des Home of hope um eine Bäckerei, Näherei und Ambulanz sowie zusätzliche Räume in der nahegelegenen Schule.

April

Jahreshauptversammlung: Bericht des Vorstandes, Wahl neuer Kassenprüfer.

Übertragung der Papierorganisation des Vereins auf eine PC-Lösung.

Besuch der Buddy Baer - Ausstellung in Gladbeck.
Der Fahrradladen Dinslaken spendet 15 Räder für Sierra Leone.

Mai

Abschluss der Sammelaktion für Sierra Leone

Juni

Beladung und Versand eines Spendencontainers mit Hilfsgütern für Sierra Leone.

Juli

Besuch in Sierra Leone: Reform der vor-Ort-Organisation. Entladung des Spendencontainers und Übergabe der Spenden. Abschluss eines weiteren Vertrages zur Gesundheitsversorgung der Patenkinder und der Home of Hope Mitarbeiter. Kauf eines Grundstücks für das geplante Ausbildungscentrum.

August

Besuch in Sierra Leone: Reform der vor-Ort-Organisation. Entladung des Spendencontainers und Übergabe der Spenden. Abschluss eines weiteren Vertrages zur Gesundheitsversorgung der Patenkinder und der Home of Hope Mitarbeiter. Kauf eines Grundstücks für das geplante Ausbildungscentrum.

September

Foto-, Video und Presse-Dokumentation der Reise nach Sierra Leone.
Anlaßspende und Übernahme einer Kindpatenschaft zum 90sten Geburtstag von Frau Bertram.

Oktober

Vorbereitung Adventsgala "Vom Geist der Weihnacht" und der Aktion "gute alte Weihnachtszeit"

November

Auftritt beim Herbstkonzert des Knappenchors Moers. Spende über 1000 € des Moerser Publikums.

Spende über 178 Euro des Berufskollegs Gladbeck.

Vorbereitung der Adventsgala "Vom Geist der Weihnacht" und Premiere am 30.11.2013

Dezember

Zweite Vorstellung der Adventsgala "Vom Geist der Weihnacht" und Mitwirkung bei der Aktion "gute alte Weihnachtszeit"

Januar

Konzeption für das für das Weihnachtsdorf 2012.

Februar

Offizielle Eröffnung und Einweihung des home of hope in Sierra Leone durch die Gattin des Vice Präsidenten Mrs. Sam Samura und die stellvertretende Ministerin für  Soziales, Gleichstellung und Kinder-Angelegenheiten Madam Rosaline Oya Sankoh.

März

Jahreshauptversammlung und Neuwahl des Vorstandes. INJOY, Dorsten veranstaltet am Samstag, den 31. März von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, einen vierstündigen Marathon auf dem Fahrradtrainer zu unseren Gunsten, der Turnverein Damm kündigt eine Spende von 1000 Euro an und die Klasse 2a der Maximilian-Kolbe-Schule Schermbeck spendet 150 Euro.

April

Vorbereitung des Weihnachts-Events. Mit 10 000 € unterstützt der Schermbecker Unternehmer Stephan Stender die GAGU-Zwergenhilfe und das Projekt home of hope in Sierra Leone und die Aktion Spenden-Marathon von Injoy Dorsten übergibt eine Spende von genau 1151,50 €.

Mai

Vorbereitung des Weihnachts-Events.

Juni

Vorbereitung des Weihnachts-Events.

Juli

Vorbereitung des Weihnachts-Events.

August

Vorbereitung des Weihnachts-Events.

Planung und Buchung der Reise nach Sierra Leone.

September

300 Euro-Spende des Berufskollegs Gladbeck wird von Florian Horstmann übergeben;

der Verein Raise Salone - Hilfe für Sierra Leone e.V. hat uns Betten aus einer Spende des Ricam Hospiz überlassen und Gudrun Gerwien, Dieter Schmitt und Johannes Nover besuchen das home of hope in Sierra Leone.

Oktober

Gudrun Gerwien, Dieter Schmitt und Johannes Nover sind mit guten Nachrichten aus Sierra Leone zurückgekehrt. Unser Haus zeigt sich in sehr gutem Zustand und, noch wichtiger, die Kinder werden sehr gut betreut. Dies ist vor allem das Verdienst von Nancy, der neuen Lebensgefährtin unseres Projektleiters Lamin Bangura.

November

Vorbereitung Weihnachtsevent

Dezember

Weihnachtsevent

Sammelaktion und Vorbereitung Containerversand für Sierra Leone. Benötigt werden Fahräder für den Weg zur Schule und Einrichtungsgegenstände für das Home of Hope.

Januar

Eine gute Nachricht erreicht uns zum Jahresanfang von Better Place. Im Februar 2010 haben wir unser Projekt dort vorgestellt. Am Freitag, den 7.1.2011 ging nun eine Spende in Höhe von 3.500 Euro auf unser Konto ein.
Der im Vorjahr auf den Weg gebrachte Container ist in Freetown angekommen. Gudrun Gerwien, Dieter Schmitt und Johannes Nover sind am 21.01.2011 nach Sierra Leone gereist um den Container dort in Empfang zu nehmen.

Februar

Erst nach Einschaltung des Vizepräsidenten konnte der Container mit Baumaterialien und Einrichtungsgegenständen schließlich entladen werden. Inzwischen sind die Arbeiten der letzten Bauphase des home of hope wieder im Gange und wir hoffen, das in Kürze alles fertig wird.
Auch in diesem Jahr veranstaltete das Gahlener Restaurant Hohes Ufer die schon traditionelle Aktion "Grünkohlessen mit Herz". 50% der Erlöse hieraus gehen an unsere Hilfsorganisation.

März

Veröffentlichung unseres Projektberichtes mit der Dokumentation der Arbeiten am home of hope. Durch die verspätete Freigabe des Containers verzögern sich die Bauarbeiten.

April

Planung eines Gästehauses und einer Ambulanz auf dem Gelände des home of hope.

Mai

Am 07.05.2011 feierte das Committee of Sierra Leoneans NRW die Unabhängigkeit von Sierra Leone zusammen mit ihrer deutschen Botschaft und in Sierra Leone tätigen Hilfsorganisationen. Gudrun Gerwien stellte den Teilnehmern die GAGU-Zwergenhilfe und das Projekt home of hope vor.
Kontaktaufnahme mit Dr. Stahl von Cap Anamur anlässlich seines Vortrages über die Einrichtung einer Kinderklinik in Freetown und weiterer Aktivitäten seiner Organisation in Sierra Leone.

Juni

Vorbereitung der Herbstgala. Programmgestaltung und Auswahl der Darsteller. Korrespondenz mit Klinikbetreibern in Sierra Leone im Rahmen der Ambulanz-Planung für das home of hope.

Juli

Die Programmgestaltung der Herbstgala ist inzwischen abgeschlossen und Einladung der Sponsoren.
Die Bauarbeiten am home of hope haben sichtbare Fortschritte gemacht. Der Außenanstrich ist fertig gestellt, der Innenausbau steht vor der Vollendung. Aktuelle Bilder hierzu in der Mediathek.

August

Vorbereitungen und Beginn der Proben für die Herbstgala 2011. Planung und Buchung der Reise nach Sierra Leone im Oktober/November 2011

September

Oktober

Herbstgala an drei Veranstaltungstagen. Besuch unseres Projektleiters  Lamin Bangura aus Sierra Leone in Schermbeck. Abreise unserer  Reisegruppe zusammen mit Herrn Bangura nach Sierra Leone und Erledigung  von Rest- und Reparaturarbeiten am home of hope.

November

Einzug der ersten 12 Kinder zusammen mit zwei Kochfrauen im home of hope.
Ambulante Erstversorgung und Behandlung Erkrankter auf Kosten der GAGU-Zwergenhilfe im Hospital.
Rückkehr der Reisegruppe aus Sierra Leone. Aufbau des Weihnachtsdorfes auf dem  Rathausplatz in Schermbeck und feierliche Eröffnung am 26. November.

Dezember

Betreuung des Weihnachtsdorfes.

Januar

Winterschlaf, zum Karneval in Ossenberg bei den 6 Freunden.

Februar

Vorbereitung der Jahreshauptversammlung.
Platzierung unseres Projektes Home of Hope im Portal Betterplace.org

März

03. März: Jahreshauptversammlung
15. März: Dieter Schmitt, Johannes Nover und Gudrun Gerwien fliegen nach Sierra Leone.
                - Besprechung und Planung der Innenausstattung des Home of Hope und
                - Auswahl der Kinder

April

14. April, 20:00 Uhr: Informationsabend der GAGU-Zwergenhilfe
Gudrun Gerwien, Dieter Schmitt und Johannes Nover berichten im Schermbecker Hotel Haus Hecheltjen über ihren Besuch in Sierra Leone.

Mai

Zusammenstellung der Ausstattung für das Home of Hope und Vorbereitung des Containerversandes.

Juni

Sommerstrassenfest am 26. und 27. Juni 2010 in Schermbeck

Juli

Vorstellung der GAGU-Zwergenhilfe im WMTV-Bocholt. Der Beitrag kann im Archiv abgerufen werden.

August

Afrikatag mit buntem Programm, afrikanischer Kost und Kinderspaß am 14. August 2010 in Schermbeck. Versand des Containers mit Baumaterialien und Einrichtungsgegenständen für das home of hope in Sierra Leone.

September

Vorbereitung und Proben für die Theateraufführungen im Oktober.
Produktion der zweiten Auflage unserer Spenden-DVD.
Vorbereitungen für den Besuch des home of hope im Dezember / Januar.

Oktober

Kulissenaufbau, Theateraufführung und Wetteinlösung mit dem Schwank “Der siebente Himmel”  im Begegnungszentrum Rathaus Schermbeck am 23. und 24. Oktober.

November

Vorbereitung, Aufbau, Eröffnung und Betreuung des Weihnachtsdorfes 2010 am 27. und 28 November.
Versendung des Containers mit Baumaterialien und der Inneneinrichtung des home of hope.

Dezember

Betreuung des Weihnachtsdorfes an den Wochenenden vom 4. bis 19. Dezember.
Besuch des home of hope in Sierra Leone. Begleitung der letzten Bauphase und Vorbereitung des Einzugs der Waisenkinder.

Januar

Wir halten Winterschlaf und erholen uns von den Aktionen im Dezember 2008

Februar

Reise nach Sierra Leone und Kauf des Grundstücks für das Kinderhaus “Home of Hope”

März

Vorbereitung des Events zum Wettabschluss

April

Wettabschluss – Wir haben verloren und dabei so viel gewonnen

Mai

Erdbeerkuchen-Essen beim Bürgermeister – Lecker war ´s, gemütlich war ´s

Juni

Die Entscheidung ist gefallen. Gudrun Gerwien, Dieter Schmitt und Johannes Nover reisen im Juli nach Sierra Leone. Der Flug ist gebucht. Zu erledigende Aufgaben: Dringende behördliche Angelegenheiten, Einrichtung eines Bankkontos und die Grundsteinlegung für das Home of Hope.

Juli

Die Zulassung als NGO (nichtstaatliche Hilfsorganisation) in Sierra Leone ist erreicht und der erste Spatenstich für das Home of Hope getan.

August

Vorbereitung der 2. Herbstgala

September

Wir proben für die 2. Herbstgala

Oktober

Herbstgala im Begegnungszentrum Rathaus

November

Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt in Schermbeck
Eröffnung des Weihnachtsmarktes am
Samstag,  28. November 2009: 11:00 - 19:00 Uhr
SONNTAG, 29. November 2009: 16:00 - 19:00 Uhr

Dezember

Weihnachtsmarkt Schermbeck:
SAMSTAG,  05. Dezember 2009: 17.00 - 19.30 Uhr
SONNTAG, 06. Dezember 2009: 16.00 - 19.00 Uhr
SAMSTAG, 12. Dezember 2009: 17.00 - 19.30 Uhr
SONNTAG, 13. Dezember 2009: 16.00 - 18.30 Uhr
SAMSTAG, 19. Dezember 2009: 17.00 - 18.30 Uhr
SONNTAG, 20. Dezember 2009: 16.00 - 19.00 Uhr