Unsere aktiven Mitglieder von Links nach rechts:

  • Obere Reihe:site ueber uns mitglieder
    Dieter Schmitt, Vorstand 2.Vorsitzender
    Denise Lubnau,
    Anke Kott,
    Gudrun Gerwien, Vorstand 1. Vorsitzende
    Cornelia Albertz,
    Gabi Schmitt, Vorstand Schriftführerin


  • Untere Reihe:
    Michael Swoboda,
    Johannes Nover,
    Anja Kott,
    Anke Nappenfeld
    Kerstin Andres

  • Nicht abgebildet:
    Kira Lensing,  Osman Turay,  Idrissa John Sankoh, Hans Schmitt, Melanie Döhmer, Sabine Horstmann, Sabine Schidelko, Nicole Heuser, Egbert Hausberg, Linda Andres

Schirmherr

„Nun bin ich also auch ein Zwerg“, freut sich Günter Beck, der sein Amt als Schirmherr der Gagu-Zwergenhilfe angetreten hat. Der Schermbecker Unternehmer Günther Beck hat sich von der Kinderhaus-Idee derart begeistern lassen, dass er die Schirmherrschaft übernommen hat.

Das soziale Engagement Ihres Unternehmens können Sie gezielt als Sponsor der GAGU-Zwergenhilfe in der Öffentlichkeit darstellen. Dabei können Sie Projekte / Aktionen der GAGU-Zwergenhilfe mit Ihren Unternehmenszielen verbinden und gern auch Mitarbeiter und / oder Kunden in Ihr Engagement einbinden. Ein herzliches Dankeschön geht außerdem an die Schermbecker Sponsoren Ulfkotte und Getränkemarkt Willich.
 
Fahrradladen-Dinslaken
     Turmverein Damm
    
   

Sie haben gespendet und finden sich nicht auf dieser Seite. Kein Problem. Stellen Sie uns Ihr Logo zur Verfügung, damit wir unsere Sponsorenseite vervollständigen können.
Hier die Logos unserer Sponsoren, denen wir an dieser Stelle noch einmal herzlich Danke sagen.

Die GAGU-Zwergenhilfe e.V. wurde am 2. Oktober 2006 von ehemaligen Laienspielern der Theatergruppe Ma-mi-La gegründet, die bereits mehr als 16 Jahre den Erlös ihrer Theateraufführungen verschiedensten Hilfsorganisationen zur karitativen Verwendung zugeführt haben. Konfrontiert mit der immer noch herrschenden Not in vielen Ländern dieser Erde entstand die Vision mit noch größerem Engagement als bisher für Not leidende, Hilfe bedürftige Kinder und deren Familien einzutreten.

Zielsetzung:

Sierra Leone:

Im Rahmen schneller und unbürokratischer Hilfe fördert die GAGU-Zwergenhilfe e.V. schwerpunktmäßig Kinder in Sierra Leone. Jahre nach dem verheerenden Bürgerkrieg leben die Kinder in dem westafrikanischen Land immer noch in Armut.

Durch die Realisierung gezielter Maßnahmen, wie z. B. den Bau eines Kinderhauses wollen wir eine grundsätzliche Lebensverbesserung für die Kinder erreichen und dem Wort “Morgen” eine hoffnungsvolle und zukunftsorientierte Bedeutung geben.

Deutschland:
Auch vor der “eigenen Tür verschließen wir uns nicht vor den Nöten unserer Mitmenschen. Neben unbürokratischer finanzieller Unterstützung (selbstverständlich nach Einzelfallprüfung) gewähren wir Hilfen unterschiedlichster Art.

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Seite und Ihr Interesse an unserer Organisation.
site ueber uns vorstand gudrun Mit viel Herz und großem Engagement setzen wir uns ein für unschuldig in Not geratene Kinder und deren Familien. Aber auch ältere Menschen, Alleinstehende, Jugendliche finden bei uns stets ein offenes Ohr und nach unseren Möglichkeiten Unterstützung und Begleitung bei den unterschiedlichsten Alltagssituationen. Religion oder Hautfarbe spielen für uns dabei keine Rolle, unterschiedliche Nationalitäten fassen wir am Liebsten zu der Nationalität MENSCH zusammen.Unser Verein besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern. So sind wir jederzeit auf das breite Interesse und eine vielseitige Unterstützung der Öffentlichkeit angewiesen. Für unsere Aufgaben wünschen wir uns jede Menge Förderer zu gewinnen aber auch aktive Mitglieder bereichern unseren Verein.

Bietet Ihnen unsere WEB–Site nicht die für Sie wichtigen und notwendigen Informationen stehen wir gerne jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Herzlich willkommen bei der GAGU-Zwergenhilfe.

 

site ueber uns vorstand dieter

 

Wettpate

Unser Wettpate und Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter hier zu sehen mit dem Vorstand der
GAGU-Zwergenhilfe beim Abschluss der Wette.

16 Die Wette.Standbild004

Unser neuer Wettpate und Bürgermeister Mike Rexforth, hier zu sehen beim Abschluss der Wette mit Gudrun Gerwien vor den Augen der Schermbecker Bürger und Umra Jah, dem Stellvertreter des Botschafters von Sierra Leone.

Es geht um 50.000 Euro, die bis zum Ende des Jahres 2016 von den Bürgern für die Ebola-Waisen in Sierra Leone gespendet werden sollen. Das sind rund 3 Euro pro Schermbecker, die Mike Rexforth nun aufbringen muss. Als ersten Einsatz hat er bereits eine von Herbert Grönemeier signierte Gitarre eingebracht, die versteigert einen vierstelligen Betrag einbringen soll.

Mike Rexfort ist schon jetzt vom Erfolg der Wette überzeugt und sieht uns bereits als Verlierer, die am 31.10.2016 eine Riesensilvesterparty zu organisieren haben. Spätestens zur „Guten alten Weihnachtszeit 2016“ möchte er den Betrag der Wette zusammen haben. Vielleicht wird es sogar mehr, verkündet er.